Stellungnahme der Firma Zimmer vom 20. Oktober 2009

Zimmer Medienstatement zum Durom® / Metasul® LDH®Hüftsystem

Zimmer hatte vor kurzem Berichte von Dr. med Marcel Rütschi aus dem Loretto Krankenhaus in Freiburg über Revisionseingriffe bei Patienten erhalten, denen das Durom®/Metasul® LDH® Hüftsystem (bestehend aus einem Hüftschaft, der Durom Hüftpfanne und einem Metasul LDH Großkugelkopf) implantiert worden war. Von 2004-2007 waren in Freiburg 978 Durom/Metasul LDH Systeme implantiert worden, bundesweit ca. 4.500.

Stellungnahme der Firma Zimmer vom 20.10.2009 im Wortlaut

Stellungnahme der Firma Zimmer vom 9. August 2009

In einem aktuellen Artikel der Badischen Zeitung vom 5. August 2009 wurde
berichtet, dass im Freiburger Loretto Krankenhaus „fehlerhafte“ Hüftgelenke der Firma Zimmer implantiert wurden. Zimmer nimmt hierzu wie folgt Stellung:

An allererster Stelle steht für uns die Sicherheit und Gesundheit der Patienten, die unsere Produkte erhalten. Nach dem gegenwärtigen Kenntnisstand sind wir weiterhin von der Sicherheit und Wirksamkeit des im Artikel bezeichneten Hüftsystems überzeugt.

Stellungnahme der Firma Zimmer vom 09. 08.2009 im Wortlaut

Probleme in Amerika

29. Juli 2008. Die New York Times vermißt eine Datenbank, welche Ärzte wesentlich früher hätte warnen können vor Zimmer Durom Cup problems, die erst verspätet dazu geführt haben, dass die Firma Zimmer den Vertrieb einstellen mußte. Diese Entscheidung kam erst Monate nach ersten Warnungen von Ärzten, dass sich bei Patienten erschreckend häufig Zimmer Durom Cup Hüftprothesen lockern würden und Revisionsoperationen erforderlich machten.

Newsticker

 

 

01.04.2010  Kundeninformation Zimmer GmbH

19.03.2010  Presseinfo des Loretto-Krankenhauses zu den Testergebnissen

01.03.2010  Pressekonferenz des Loretto-Krankenhauses

Feb. 2010      Zusammenstellung erster  Erfahrungen und Erkenntnisse mit DUROM-Metasul-LDH Implantate, implantiert im Zeitraum Dez. 2003 – 2008

  • Kontrollen für betroffene Patienten: alle 3 – 12 Monate
  • Revisions-OPs bis Ende April 2010:ca. 140 bei 5 Revisionen pro Woche
  • bisherige Analysen des Blutes ergeben uneinheitliche Werte der Kobalt und Chrom Ionenkonzentration

 

 

Für Mitglieder:  aktuelle Erfahrungen und Erkenntnisse bereits reoperierter Patienten

Vereinsmitglied werden: Beitrittserklaerung2010_06_09

Informationen des Loretto-Krankenhaus Freiburg

Das Lorettokrankenhaus bemüht sich um Information der betroffenen Patienten. Anders als die Firma Zimmer wurden hier bereits Gutachten in Auftrag gegeben und vorgelegt.

15.10.2010: Informationsaustausch Selbsthilfegruppe – Loretto

01.03.2010 “Durom-LDH-Hüften“ auch im Labor mit Metallabrieb

Aus den vorliegenden Untersuchungsergebnissen folgt, dass das Loretto-Krankenhaus keine Schuld für die Folgen auf Patientenseite trifft…. mehr

12.02.2010 Testbericht ENDOLAB

Ziel der Untersuchung war die Ermittlung des Verschleißverhaltens der Metasul® LDH® Kopf Adapters. Testbericht
Ziel der Untersuchung war die Ermittlung des Verschleißverhaltens der Metasul® LDH® Kopf Adapters. Unterschiedliche Kugelkopfdurchmesser und Kopf Adapter Größen kamen.

15.12.2009  Serum-/Blutuntersuchungen

Wir haben inzwischen Ihre Blutwerte erhalten, das Chrom….Untersuchungsergebnisse

November 2009  Mitteilung der Geschäftsführung des Lorettokrankenhaus

Die Geschäftsleitung des Loretto berichtet über Umfang und Ergbenisse der bisher bei betroffenen Patienten durchgefürten Untersuchungen. Die Ergebnisse der Durom-Metasul-LDH-Hüftprothesen-Rükrufaktion” sind erschreckend. Den Chefoperateur Dr. Marcel Rütschi trifft nach Auffassung des Loretto entgegen anderslautenden Berichten in der Badischen Zeitung keine Schuld. Mitteilung_Loretto im Wortlaut

17.11.2009  Stellungnahme zum Artikel in der BZ vom 16.11.2009: “Klinik baute Gelenk nicht gemäß Anleitung ein.”

In dem genannten Artikel wird unter Verwendung eines Zitats aus einem Interview des Chefarztes unserer Orthopädie, Herrn Dr. Marcel Rütschi. Stellungnahme vom 2009_11_16 im Wortlaut

07.08.2009 Erstinformation der betroffenen Patienten

Über die Medien haben wir frühzeitig über vereinzelt auftretende Probleme im Zusammenhang mit der Verwendung des Prothesenmodells „DUROM“ informiert.
Stellungnahme Loretto 2009_08_07