Einträge von

Informationen des Loretto-Krankenhaus Freiburg

Das Lorettokrankenhaus bemüht sich um Information der betroffenen Patienten. Anders als die Firma Zimmer wurden hier bereits Gutachten in Auftrag gegeben und vorgelegt. 15.10.2010: Informationsaustausch Selbsthilfegruppe – Loretto 01.03.2010 “Durom-LDH-Hüften“ auch im Labor mit Metallabrieb Aus den vorliegenden Untersuchungsergebnissen folgt, dass das Loretto-Krankenhaus keine Schuld für die Folgen auf Patientenseite trifft…. mehr 12.02.2010 Testbericht ENDOLAB […]

Hüftprothesen im Test

Künstliche Gelenkprothesen werden vor Markteinführung in den Labors der Herstellerfirmen gestestet. Neutrale Prüfstellen gibt es nicht. Hier einige Tests, die mit Großkopfhüftprothesen durchgeführt wurden. Large Diameter Head Metal-Metal THA Releases a Significantly Greater Amount of Metal Ion Compared to Hip ResurfacingThe long term exposure to metal ions released from metal-metal articulations is worrying. Studies have […]

Hüftoperation

Checkliste für Operation Hüft-Totalendoprothese aus Sicht eines Patienten Lassen Sie sich nicht abspeisen mit den Worten „Ne neue Hüfte ist mittlerweile Standard.“ Neue Hüften werden zwar tausendfach….mehr Patienteninfo Hüfte Liebe Leserin, lieber Leser, mit dem Anstieg der durchschnittlichen Lebenserwartung ist eine Zunahme der Verschleißerscheinungen an den Gelenken….mehr (Infos zum Herunterladen; Broschüre künstliches Hüftgelenk) Hüftgelenksersatz Der […]

Problemfall Hüftprothese

Hier findet sich ein Formblatt zum Eintragen der Daten aus dem Prothesenpass. Es hilft dabei herauszufinden, ob auch Sie von der fehlerhaften Durom-Metasul-LDH-Großkopfhüftprothese betroffen sind. Bitte online ausfüllen, dann speichern und per mail an den Verein senden.

Endoprothesenregister

Oktober 7, 2009 Qualität bei Prothesen ist unzureichend Wie das Wissenschaftliche Institut für Nutzen und Effizienz im Gesundheitswesen (WINEG) jetzt der Techniker Krankenkasse mitteilte, müssen 3,5 Prozent aller Hüftgelenksprothesen schon innerhalb der ersten zwei Jahre ersetzt oder gar entfernt werden. Bei den Kniegelenken sind es sogar 3,8 Prozent aller implantierten Prothesen. Aus den Berichten geht […]